Fitness-Center

  • Ein Multifunktionsgerät ist ein Kraftgerät für viele Muskelgruppen. Es gibt Übungen für die Schultern, die Waden, die Bauchmitte, den Po und den Rückenbereich. Das Gerät ist bei Sportlern durch die Funktionalität sehr beliebt. Das Gewicht lässt sich individuell verstellen. Bei manchen Übungen werden mehrere Muskeln gleichzeitig beansprucht. Dadurch ist das Training sehr effektiv. Im Fitnessstudio gibt es zahlreiche unterschiedliche Functionale Trainer mit unterschiedlichen Vorrichtungen, aber auch im World Wide Web kann man die Geräte bestellen.
  • Eine sog. Glute Ham Bench ist ein Kraftgerät. An der Bank können unterschiedliche Muskelntrainiert werden. Das Gerät ist für alle Körpergrößen geeignet. Die Höhen sind entsprechend der Größe und der Trainingsart individuell verstellbar.
  • Hyperextension ist eine sehr beliebte Trainingsmethode für den Rücken. Im geringeren Umfang werden auch Po- und Beinmuskeln trainiert. Die Übung gestaltet sich wie folgt: Man legt sich auf das Gerät. Die Fußgelenke werden fixiert. Die Hüfte liegt auf einem Polster auf. Die Arme werden ans Ohr gelegt. Die Bewegung erfolgt am Hüftgelenk. Man senkt den Oberkröper ab, hält die Spannung und bringt ihn dann wieder in die Ausgangsstellung zurück. Um die Belastung zu erhöhen, kann eine Hantelscheibe zwischen den Armen verschränkt werden. Ein Pluspunkt eines solchen Trainingsgerätes ist, dass man nicht so leicht in eine schädliche Hohlkreuz- Haltung kommt.
  • Eine Flachbank ist eine gepolsterte Bank und wird zum Krafttraining mit Hanteln und für Kraftübungen gebraucht. Zum Hanteltraining legt man sich mit dem Rücken auf die Bank und hebt eine Langhantel mit zwei Händen in die Höhe. Hantelbänke gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach Modell kann die Bauchmitte, die Arme, die Beine oder der gesamten Rücken trainiert werden. Man sollte bei der Anschaffung immer auf das max. Traggewicht der Bank achten. Manche Flachbänke sind auf 100 oder hundertfünfzig kg beschränkt. Weiter variieren die Trainingsbänke in der Größe, der Stabilität und der Art des Überzuges. Einige Hantelbänke kann man in der Höhe verstellen. Auf diese Weise kann man verschiedene Muskelgruppen trainieren. Man kann Trainingsbänke im Web oder im Fitnessfachgeschäft kaufen. Es gibt ein umfangreiches Warensortiment an Zubehörteilen. So gibt es z.B. eine Trainingsbank mit Langhantelset, unterschiedliche Hantelformen oder Multifunktionstrainingsgeräte.
  • Eine Hantelbank ist zum Muskeltraining sinnvoll. Die Bank besteht aus einer getrennten Sitz- und Rückenlehnenfläche. In der Regel trainiert man mit Kurzhanteln auf einer Hantelbank. Die Hantelbank lässt sich in der Höhe individuell verstellen. Durch diese Funktion erhält man optimale Trainingsvoraussetzungen. Man kann die Trainingsbank so hoch stellen, dass man auch im Sitzen trainineren kann. Bei einer Anschaffung ist auf die Höhenverstellbarkeit und die Belastbarkeit der Bank zu achten. Je beweglicher die Bank ist, desto mehr Kraftübungen kann man ausführen. Wichtig ist die Standfestigkeit der Schrägbank. Es gibt diverse Hersteller, die Schrägbänke anbieten. Beispiele sind: Newfitness, Body- Solid, Serina und Gyronetics.
  • An einer Dipstation werden die Arme trainiert. Es gibt unterschiedliche Modelle. Regelmäßig besteht ein Modell aus zwei parallelen Stangen. Zur Durchführung der Übung stützt man sich auf die Stangen und senkt den Körper langsam nach unten und wieder nach oben. Die Füße dürfen den Boden nicht berühren.
  • Kraftgeräte sind in jedem Fitnesscenter zu finden. Es gibt im Fitness-Center für jede Muskelpartie verschiedene Geräte. Auf diese Weise kann der Besucher zum Beispiel: Oberschenkel, Bizeps und Trizeps, Bauch, Rücken und Hintern trainieren. Es empfiehlt sich vor der Benutzung einen Fitnesscoach um eine Einweisung zu bitten. So geht man sicher, dass man das Gerät richtig benutzt und sich keine Unfälle ereignen. Manche Kraftgeräte allerdings sind selbst erklärenden. Jedermann kann Fitnessgeräte auch für zuhause kaufen. Sehr beliebt sind z.B. Fahrräder, Stepper oder kleine Geräte wie zum Beispiel Hanteln.
  • Beliebte Trainingsgeräte bei Frauen sind u.a. das Laufband oder der Crosstrainer. Diese Geräte sind auf Ausdauer ausgerichtet. Bei einem Ellipsentrainer wird eine Laufbewegung ausgeführt. Durch die Bewegung werden unterschiedliche Beinmuskeln und zusätzlich die Armmuskel trainiert. Der Widerstand lässt sich individuell einstellen. Auf einem kleinen Monitor werden zahlreiche Angaben zum Training gemacht. U.a.: Distanz, km und Kalorienverbrauch.
  • Die Hantel ist ein Kraftgerät, das meist aus einer Stange und zwei an deren Ende befestigten Gewichten in Form von Kugeln oder Scheiben besteht. Hanteln gibt es in diversen Größen und Gewichtsklassen. Die Gewichte gehen bei circa 1 Kilogramm los. Die Hantel gehört zur Ausstattung eines jeden Kraftrainers. Es gibt zum Beispiel: lange Hanteln, Anti Roll Hanteln und Neopren Kurzhanteln. Diese Trainingsgeräte kann man sehr einfach für das Training daheim nutzen. Es gibt zusätzlich zu den Hanteln viel Zubehör zuerwerben. Dazu zählt unter anderem: eine Bank, Handschuhe, Ablageständer, extra Gewichte, eine Tasche zum Transportieren und vieles mehr. Ebenso ist die Selektion an Hantelformen enorm. So gibt es neben den gebräuchlichen Hanteln: Vibrationshanteln, Kettlebell-Hanteln, Fitnessbags mit unterschiedlichen Gewichtsgrößen, Gewichtsketten und vieles.