Die Perspektive Hamburg

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls ausschließlich eine enorme Erleichterung der häuslichen Altenpflege, sondern macht eine private Betreuung zuhause bezahlbar. Dabei geloben wir, uns durchgehend über die Fertigkeit und Menschlichkeit unserer häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte exakt zu informieren. Im Vorfeld der Kooperation mit dem Pflegeservice im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von den Qualitäten der Haushaltshilfen. Seit 2008 baut Die Perspektive das Netzwerk an guten und seriösen Parnteragenturen fortdauernd aus. Wir verbinden Betreuungsfachkräfte aus Tschechien, Bulgarien, Ungarn, Rumänien, Litauen, und der Slowakei für eine 24h-Pflege im Eigenheim., Für den Fall, dass bei den pflegebedürftigen Personen keine medizinischen Eingriffe erforderlich sind, kann man bei dem Einsatz der von Die Perspektive angeforderten sowie weitergeleiteten Haushälterin ohne Verunsicherung und Sorgen auf den ambulanten Pflegeservice verzichten. Wenn eine ernsthafte Betreuungsbedürftigkeit der Fall ist, wird eine Kooperation der Betreuerinnen mit dem ambulanten Pflegeservice zu empfehlen. Hierdurch schützt man die richtige 24-Stunden-Betreuung und eine notwendige ärztliche Behandlung. Die pflegebedürftigen Personen erhalten demzufolge die richtige private Unterstützung und werden 24 Stunden am Tag wohlbehütet medizinisch umsorgt und von einer unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24/7 versorgt., Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte dient der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sind. Anhand Kontrollen der Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Zoll wird die Einhaltung des Mindestlohngesetzes für sämtliche Pfleger aus Osteuropa versichert. Das bedeutet, dass sämtliche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig Euro brutto für ihre Tätigkeiten in den heimischen Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Alle Betreuungskräfte werden damit vor Niedriglöhnen geschützt und haben darüber hinaus die Möglichkeit mithilfe der häuslichen 24-Stunden-Pflege hierzulande besser zu verdienen, als im Heimatland. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie damit keineswegs bloß den pflegebedürftigen Angehörigen, befreien sich selbst, sondern kreieren obendrein Stellen., Bei der Unterbringung unserer Pflegekraft wird ein persönliches Zimmer Anforderung. Ein zusätzlicher Raum muss daher im Haushalt für die 24-Stunden-Betreuung vorhanden sein. Abgesehen von dem persönlichen Zimmer wird für die häusliche Haushaltshilfe ein persönliches beziehungsweise die Mitbenutzung eines Bads unverzichtbar. Weil eine Vielzahl der osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer mit dem eigenen Computer kommt, muss darüber hinaus Internet gegeben sein. Die Pfleger und Pflegerinnen aus Osteuropa sollen sich wegen der rund-um-die-Uhr-Betreuung in den zu pflegenden Familien so heimisch wie möglich fühlen. Aus diesem Grund ist die Bereitstellung entsprechender Räumlichkeiten ebenso wie der Internetanschluss beachtenswerte Maßstäbe. Das Wohlergehen der privaten Haushaltshilfen wird sich noch besser auf die Beziehung von zu Pflegendem und Pflegerin wie auch die 24-Stunden-Betreuung auswirken., Unsereins von Die Perspektive leben von Fachkompetenz, Verantwortungsbewusstsein sowie dem hohen Anspruch auf Qualität. Aufgrund dessen werden unsre Pfleger von unsereins sowie unseren Partner-Pflegeagenturen nach spezifischen Maßstäben ausgesucht. Zusätzlich zu einem detaillierten Einstellungsgespräch mit den Haushaltshilfen aus Osteuropa, erfolgt eine ärztliche Analyse ebenso wie die Begutachtung, in wie weit ein Strafregister bei den Pflegerinnen gegeben ist. Unser Pool von zuverlässigem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, wie auch die 24-Stunden-Haushaltshilfe vergrößert sich kontinuierlich. Unser Ziel ist es stetig besser zu werden sowie Ihnen weiterhin eine beste private Pflege zu bieten. Dafür ist keineswegs nur der Umgang mit den Pflegebedürftigen nötig, auch hat die Kritik unserer Kunden einen enormen Stellenwert und unterstützt uns weiter., So etwas wie Urlaub vom daheim kriegen alle zu pflegende Personen in der Kurzzeitpflege. Diese fungiert der Entlastung aller pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Komplettunterbringung im Altersheim. Die Unterkunft ist auf 4 Wochen begrenzt. Die Pflegeversicherung erstattet bei diesen Fällen den gesetzlichen Beitrag von 1.612 € je Jahr, unabhängig von der einzelnen Pflegestufe. Zusätzlich besteht die Chance, bis jetzt nicht genutzte Leistungsbeträge der Verhinderungspflege (das sind bis zu 1.612 Euro pro Jahr) für Leistungen dieser Kurzzeitpflege zu verwenden. Für die Kurzzeitpflege in einem Altersheim würden demnach bis zu 3.224 Euro pro Jahr zur Verfügung sein. Der Zeitabstand zur Inanspruchnahme könnte dann von vier auf bis zu 8 Wochen erweitert werden. Außerdem wird es machbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, ebenfalls wenn Sie die Dienste einer der privaten Haushaltshilfen einfordern. Den osteuropäischen Betreuerinnen bietet sich dann die Möglichkeit einen Urlaub in der Heimat anzutreten.