Restaurant Hannover

Eine traditionelle italienische Antipasto ist Vitello, die aus dem Piemont stammt. Die zunächst außergewöhnliche Zusammenstellung aus Kalbsfleisch und Thunfischsauce macht den aussergewöhnlichen Charme des Gerichtes aus. Das Kalbsfleisch wird vorerst gekocht wie auch erhält anhand des zugefügten Wein und Gemüse den ausgeprägten, jedoch feinen Geschmack. Zu Gunsten der Thunfischsauce werden Mayonnaise, Thunfisch, Kochwasser sowie entsprechend Geschmack Sardellen sowie Kapern sorfältig püriert. Das fein geschnittene Fleisch von dem Kalb wird in dem kalten Zustand folglich mit der Sauce übergossen, dafür werden Scheiben von Zitronen wie auch Kapern garniert. Das Gericht wird nicht nur in italienischen Gaststätten aufgetischt, sondern ist auf Grund der Popularität mittlerweile ebenfalls in Supermärkten zu erwerben., Bedingt wegen der Position am Ozean wie auch die vielen Alpenflüsse, welche sich durch den Norden Italiens fließen, verfügen Gerichte bezüglich verschiedenen Fischen über eine nachhaltig Tradition in Italien. Egal, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien facettenreich wie auch im Normalfall wirklich kalorienarm zubereitet, zum Beispiel in der Brühe oder auf dem Grill. Zu Flussfischen wie Barsch, Forelle und Goldbrasse, kommen ebenso Seefische wie Seeteufel und mehrere Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Spezialität, die man in italienischen Restaurants in Deutschland aber nur in der Oberklasse findet, bspw. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, ist die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Auch gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit normalerweise nur als Saison abhängige Delikatesse hierzulande angeboten, sollten dann jedoch auf jeden Fall ausgetestet werden!, Italienisches Essen ist aus dem deutschen kulinarischen Raum kaum noch weg zu denken, in fast jedem Ort oder Stadtteil findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder eben ein Eisstand – seien es Städte wie Hannover oder die Provinz um Hannover. Es ist nicht nur das Lebensgefühl und die Erinnerung an die letzte Italien-Reise locken uns zum Italiener in der Nachbarschaft, Nudeln, Pizza und Co. gehören in der Zwischenzeit wie zu unserer Kultur, weil sie eben jedermann munden und auch ein nicht wegzudenkender Teil unserer ganz alltäglichen Ernährung sind. So wurde aus dem exotischen Essen der Einwanderer ein fester Bestandteil der deutschen Essenskultur, das welches niemand missen möchte., Fleischgerichte gehören auch wie Pizza und Pasta zu der italienischen Hausmannskost, entweder gebraten, im Ofen gegart oder ebenso gerne als Schmorgerichte. Vor allem beliebt sind Kalbs- wie auch Rindfleisch, jedoch auch Junges Schaf, Pferd wie auch Taube sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird meist in Form von Salami und Schinken gegessen. Eine traditionelle Speise, die auch in Deutschland viele Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, ein Kalbsschnitzel, welches mittels Salbei sowie Schinken ausgestattet ist sowie dem Fleisch so eine einzigartige würzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in der Bundesrepublik Deutschland beliebt wie auch wird demnach ebenso von einigen italienischen Gaststätten angeboten. Herkömmlich bieten die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland aber tunlichst die Klassiker sowie Pizza und Pasta oder als edlere Speisen eben Fisch an, da der als ziemlich typisch bezüglich des Mittelmeerraumes gilt., Italien ist als südlicher Nachbar seit Ende des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit der italienischen Einwanderung im Zuge des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein beliebtes Land für den Urlaub. Mittelmeerisches Ambiente, beeindruckende altertümliche Gebäude, köstliches Essen wie auch natürlich tolle Strände und jede Menge gute Hotels bewegen bis heute viele Bundesbürger an die Adria, den Comer See und andere Mittelmeerstrände. Viele italienische Restaurants in Deutschland wie auch deren Beliebtheit tragen gewiss zu einem kontinuierlichen Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerterer Ziele für den Urlaub. Ein Vorteil seitens Italien ist gewiss ebenso die angenehme Zugänglichkeit anhand Bus, Bahn wie auch Auto zu Gunsten von allen, die aus verschiedenen Gründen nicht in den Urlaub jetten möchten. Durch die Zugehörigkeit zu dem Euro-Währungsgebiet fällt ebenfalls lästiges Geldwechseln weg. Mit billigen Flügen ist man ebenso aus dem Norden Deutschlands, bspw. aus Bremen oder Hannover, zügig im Urlaubsland wie auch kann die italienische Küche vor Ort genießen., Neben den Gerichten spielt ebenso die große Getränkekultur eine große Funktion bezüglich der klassischen italienischen Küche. Zum Essen sollte gewissermaßen niemals ein gutes Glas Rotwein fehlen. Die Gepflogenheit Italiens als klassisches Anbaugebiet für Wein geht bis auf die alten Römer zurück, welche das Getränk verdünnt zu jeder Zeit zu sich nahmen, in erster Linie daher, weil das Trinken von reinem Wasser toxisch sein konnte wie auch der im Rotwein enthaltene Alk Keime beseitigt. Italienischer Wein ist Deutschland sehr angesehen und verständlicherweise ebenfalls in italienischen Gaststätten angeboten. Als Digestiv wird gerne der traditionell italienische Grappa angeboten, ein Branntwein. Grappa gilt in erster Linie seit dem 20. Jahrhundert als das Nationalgetränke Italiens., Käse hat in Italien eine nachhaltig Tradition. Schon seit Jahrhunderten werden mehrere Sorten produziert und finden in der italienischen Küche in unterschiedlichen Gebieten Anwendung. In dem europäischen Vergleich stellt kein Land eine derartige Menge an verschiedenen Sorten von Käse her sowie Italien. In der Bundesrepublik Deutschland am berühmtesten sind Mozzarella, Parmesan, Ricotta und Pecorino. Neben der Verwendung als Belag für die Pizza (Mozzarella), werden in erster Linie Pecorino sowie Parmesan, beides Hartkäsesorten aus Norditalien, gerne als vielseitige Aufwertung wie auch Verzierung von Gerichten aller Art genutzt. Vor allem qualitativer wie auch gereifter Parmesan wird ebenso gerne am Stück wie auch für sich gegessen, zum Beispiel als Vorspeise.